So einfach ist das Mitgliedwerden:






Die Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer-Bau NRW ist in zwei Gruppen gegliedert: Pflichtmitglieder und freiwillige Mitglieder

1. Pflichtmitglieder
Pflichtmitglieder sind alle im Bauwesen tätigen Beratenden Ingenieure sowie die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure in Nordrhein-Westfalen.

Beratender Ingenieur
Die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Beratender Ingenieur” bzw. „Beratende Ingenieurin” ist gesetzlich geschützt und wird von der IK-Bau NRW auf Antrag an Personen verliehen, die ihre berufliche Tätigkeit selbstständig, eigenverantwortlich und unabhängig ausüben.

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure
erhalten ihre Zulassung durch die jeweils zuständige Bezirksregierung und werden dann Kraft Gesetz Mitglied der Ingenierukammer-Bau NRW.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag* für Pflichtmitglieder beträgt 515 Euro (ab 01.01.2017).

2. Freiwillige Mitglieder
Freiwilliges Mitglied können alle im Bauwesen tätigen angestellten, beamteten und selbstständigen Ingenieure in Nordrhein-Westfalen werden. Beratende Ingenieure, die nicht im Bauwesen tätig sind („Sonstige Beratende Ingenieure”) können ebenfalls als Freiwilliges Mitglied aufgenommen werden.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag* für einen angestellten oder verbeamteten Ingenieur beträgt 138 Euro, für einen selbständig tätigen Ingenieur 364 Euro (ab 01.01.2017).


Mitglieder der IK-Bau NRW müssen entweder ihre Hauptwohnung, ihre Niederlassung oder ihren Beschäftigungsort in Nordrhein-Westfalen haben.


Fragen bezüglich einer Mitgliedschaft beantwortet Ihnen gerne
Lukas Arndt, Telefon 0211 / 130 67-114, E-Mail: arndt@ikbaunrw.de 


Die offizielle Beitragsordnung der Ingenieurkammer-Bau NRW können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.