Beruf: Ingenieur. Image: unspektakulär?

Das ändert sich gerade nachhaltig. Denn die Kammer arbeitet intensiv an einer prägnanten, interessanten Darstellung des Ingenieur-Berufsbildes in der Öffentlichkeit. Wir wollen die Faszination des „Ingenieurseins“ verständlicher machen und den Beruf in seiner Vielfalt clever kommunizieren. Zur Öffentlichkeitsarbeit gehören deshalb u. a. das DIB (Deutsches IngenieurBlatt), regelmäßige Veranstaltungen und Aktionen in Schulen und spezielle Ingenieur-Werbemittel wie die Leonardo-Brücke.

Im Zentrum der PR-Aktivitäten steht aber unsere Initiative für Inge­nieure: „Kein Ding ohne ING.“ Sie haben die Möglichkeit, diese Kampagne für sich und Ihr Ingenieurbüro zu nutzen. Wir haben diverse „Kein Ding ohne ING.“-Artikel produziert: schöne, interessante Dinge wie Poster zum Aufhängen, Postkarten zum Verschicken, T-Shirts oder Pins zum Tragen und Filme zum Anschauen und Zeigen. Diese Artikel zur Kampagne bekommen Sie teilweise kostenlos – und dürfen sie gern weiterverbreiten, indem Sie Geschäftspartnern, Kunden oder Freunden damit ein besonderes Präsent machen. Als Kammermitglied können Sie den Schriftzug zur Kampagne für Ihre eigene Website und – in Absprache mit uns – für andere Kommunikationsmittel nutzen.


Auch nicht schlecht für Ihr Image: Man kann Sie im Internet besser finden. Wir stellen nämlich Ihre Fachgebiete und Kontaktdaten ins Netz. Nur wenn Sie das möchten, versteht sich.